32. Spieltag 2017 - 2018
Bezirksliga Hochrhein
 
FC Geißlingen - SV 08 Laufenburg
  2 : 5 (0:2)
Bilder
   
Aufstellung:
 
Startelf: Einwechslungen:  
Bercher Pascal
Celik Isa
Flum Dominik
Grießer Martin
Grießer Stefan
Hauke Maximilian
Klotz Patrick
Magerl Luca
Mülhaupt Lucas
Müller Lukas
Sutter Ralf



Mülhaupt Felix
Grießer Jonathan
Rutschmann Yannik
Schmid Eric


 

 

   
Spielbericht:

Unsere Mannschaft hatte in der 8. Minute eine erste gute Möglichkeit, als Lukas kurz vor dem Strafraum gefoult wurde, aber Domi den Freistoß in die Mauer schoss. Wenig später scheiterte Pasi mit seinem Schuss ins kurze Eck an Laufenburgs Torhüter Fatih Er. Dieser war dann auch bei einer Flanke von Martin auf dem Posten. Nach einem dummen Foul von Isa pfiff dann Schiedsrichter Mirco Radtke in der 24. Minute einen Elfmeter, den dann Bujar Haljilji sicher verwandelte. 5 Minuten später konnte dann Fatih Er bei einem Freistoß von Domi erneut klären. Auf der anderen Seite hatte unsere Mannschaft kurz darauf Glück, als Sandro Knab nur den Pfosten traf. Bujar Haljilji vergab dann in der 32. Minute eine weitere gute Möglichkeit für die Gäste und auch Sandro Knab scheiterte kurz darauf an Max. In der 35. Minute erzielte dann Emmanuel Esser den 2. Treffer für die Gäste. Fast hätte Sandro Knab noch vor der Pause auf 0:3 erhöhen können, aber er zielte dann doch über das Tor.

Kurz nach der Halbzeit hatte Martin nach einer Hereingabe von Pasi eine gute Möglichkeit, aber er kam nur noch mit der Fußspitze an den Ball, so dass der Gästekeeper klären konnte. In der 57. Minute erzielte dann Sandro Knab den 3. Treffer für die Gäste und nur 2 Zeigerumdrehungen zeigte Schiedsrichter Radtke nach einem sehr diskussionswürdigen Foul an Onur Dokuzkardes erneut auf den Punkt. Sandro Knab ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und erzielte das 0:4. Nur 2 Minuten später gab es wieder einen Elfmeter, diesmal allerdings auf der anderen Seite, als ein Schuss von einem Abwehrspieler mit der Hand abgeblockt. Felix, der für den eigentlich vorgesehenen Elfmeterschützen Domi kurz zuvor eingewechselt wurde, verwandelte aber ebenso sicher. Max konnte dann in der 75. Minute gegen Bujar Haljilji erneut klären. 5 Minuten später pfiff der Schiedsrichter erneut einen Elfmeter für unsere Mannschaft, diesmal scheiterte aber Felix an Torhüter Fatih Er. Kurz darauf traf Pasi dann doch noch zum 2:4. Auf der anderen Seite rettete dann Max noch einmal ganz stark gegen Emanuel Esser, doch in der Nachspielzeit erzielte Onur Dokuzkardes noch den 5. Treffer für die Gäste.

Fazit: Schade drum, dass der benötigte Punkt nicht eingefahren werden konnte. Aber die Gäste spielten heute ganz stark und gewannen verdient.

Leider haben wir unser gestecktes Ziel, in dieser Runde in der Bezirksliga zu verbleiben, nicht ganz erreicht. Unsere Mannschaft hat aber - vor allem in der Rückrunde - gezeigt, dass sie in der Bezirksliga mithalten kann. Wenn man bedenkt, welche Voraussetzungen die Mannschaften vor allem im westlichen Teil des Bezirks haben, können wir auf die Mannschaft sehr stolz sein! Und vielleicht gelingt uns ja in der nächsten Saison noch einmal der Aufstieg. Es wäre der Mannschaft und auch den vielen treuen Fans, die uns überall hin begleitet haben, zu wünschen! (G.).