12. Spieltag 2018 - 2019
Kreisliga A Ost
 
FC Geißlingen - Spvgg Wutöschingen
  4 : 1 (2:1)
Bilder
       
Spielbericht:    

Unsere Mannschaft kam gut in die Partie hinein. Bereits in der 6. Minute hatte Joni die erste Möglichkeit, als er nach Zuspiel von Jakob aber über das Tor zielte. Auf der Gegenseite hatte kurz darauf Patrick Budde die erste Möglichkeit für die Gäste, aber er verpasste eine Hereingabe nur um einen Schritt. Nach einer Viertelstunde verzog dann Pasi nur ganz knapp, als er von Jakob bedient wurde. Kurz darauf war es wieder Pasi, dem der Ball im Laufduell mit dem letzten Abwehrspieler der Gäste versprang, so dass dieser dann klären konnte. Auf der anderen Seite verzog Patrick Budde dann auch nur knapp. Domi konnte sich dann in der 23. Minute auch nicht durchsetzen, aber kurz darauf kam der Ball zu Pasi. Dieser zog aus 20 Metern ab und ließ Torhüter Duttlinger keine Abwehrmöglichkeit. Auf der anderen Seite zielte dann Matthias Mietz etwas zu hoch. Domi hatte dann in der 35. Minute bei einem 3:1 Überzahlspiel mit Pasi & Jakob 2 sehr gute Anspielstationen, aber er versuchte es alleine und blieb am Abwehrspieler hängen. Kurz darauf sah dann Ralf für ein Allerweltsfoul die Gelbe Karte. Dass man vorher das Überzahlspiel so leichtfertig ungenutzt ließ, sollte sich bereits in der 38 Minuten rächen, als Isa im Strafraum mit einem dummen Foul einen Elfmeter verursachte, den Niko Bischoff sicher gegen Marco Müller im Geißlinger Tor verwandelte. Aber nur 2 Minuten später konnte Jakob nach einem Torwartfehler die erneute Führung für unsere Mannschaft erzielen. Noch vor dem Pausenpfiff hatten Pasi, der knapp über das Tor zielte, sowie Jakob, der ebenfalls nur knapp verzog, die Möglichkeit, das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Jakob hatte dann auch die 1. Möglichkeit in der 2. Halbzeit, aber er blieb an seinem Gegenspieler  hängen. Doch nach knapp einer Stunde kam dann auf einmal ein Bruch im Geißlinger Spiel. Zunächst hatte Fabian Kistler eine gute Möglichkeit im Torraum. Nur 2 Minuten später köpfte der Sekunden zuvor eingewechselte Giuseppe Sangiorgio den Ball an die Latte. Dann war es wieder Patrick Budde, der eine gute Möglichkeit vergab. Und dann hatte unsere Mannschaft ein zweites Mal Glück, als ein Schuss von Nico Bischoff nur den Außenpfosten touchierte. Unsere Mannschaft bettelte mittlerweile um den Ausgleichstreffer. Marco verhinderte dann diesen in der 75. Minute mit einer starken Parade. Auf der anderen Seite erkämpfte sich der eingewechselte Robin den Ball, aber er konnte dann die sich bietende Gelegenheit auch nicht nutzen. In der 80. Minute schien sich das Blatt dann endgültig zu Gunsten der Gäste zu wenden, als Ralf nach einem taktischen Foul im Mittelfeld die Ampelkarte sah. Doch unsere Mannschaft biss nun zurück und wurde dafür belohnt: Robin setzte Domi ein und dieser erzielte dann in der 87. Minute den dritten Geißlinger Treffer. Und nur 2 Minuten später dann sogar noch das 4:1, als Martin den eingewechselten Lukas mit einem Traumpass einsetzte, und dieser den Gästetorhüter chancenlos ließ.

Fazit: 3 Punkte, was will man mehr. Aber wie man in der 2. Hälfte plötzlich um den Ausgleich bettelte, war fast nicht anzusehen. Aber auch die Gäste werden kaum verstehen, wie sie dieses Spiel dann noch so deutlich verloren haben.

Jetzt geht es am kommenden Sontag zum FC Hochrhein. Beim Tabellenzweiten erwartet uns sicher wieder ein umkämpftes Spiel, zumal sie das letzte Spiel verloren haben und mit Sicherheit dies vergessen machen wollen . Aber mit der richtigen Einstellung sollte dort auch etwas möglich sein. Und mit Sicherheit werden uns wieder zahlreiche Fans beim Spiel in Stetten unterstützen. (G.)