16. Spieltag 2018 - 2019
Kreisliga A Ost
 
FC Geißlingen - SV Berau (Nachholspiel)
  6 : 0 (4:0)
Bilder
       
Spielbericht:    

Unsere Mannschaft hatte sich viel vorgenommen, zumal sie für ihre beiden Mannschaftskollegen Marco & Lucas spielten, deren Mutter 2 Tage vorher verstorben war. Und bereits nach 2 Minuten konnte gejubelt werden. Robin spielte auf Domi, der Ball kam zu Luca und schon stand es 1:0 für unsere Mannschaft. Keine 5 Minuten später lag der Ball erneut im Tor, doch Schiedsrichter Artur Schütz hatte wohl eine Abseitsstellung gesehen beim Zuspiel von Pasi auf Domi gesehen. Nur kurz darauf wurde Luci im Strafraum schwer angegangen, alles wartete auf den fälligen Pfiff, doch der Schiedsrichter ließ weiterlaufen. Kurz darauf landete ein Kopfball von Luca in den Armen von Torhüter Thomas Jehle. Im Gegenzug versuchte es dann Louis Hindsches mit einem Schuss, der aber nichts einbrachte. In der 18 Minute klärte dann Marc mit einer ganz starken Parade einen ganz gefährlichen Aufsetzer von Jonathan Böhler. Aber das blieb dann lange Zeit die letzte Offensivaktion der Gäste. In der 28. Minute spielte ein Gästespieler den Ball mit der Hand und Domi verwandelte den fälligen Freistoß aus 20 Metern zur 2:0 Führung. Kurz darauf scheiterte Ralf nach Zuspiel von Martin an Beraus Keeper. Wenig später scheiterte Domi mit seinem Schuss, der Abpraller landete bei Robin, der dann ins Tor traf. Doch wiederum pfiff Schiedsrichter Schütz das Tor zurück. Unglaublich! Doch in der 42. Minute konnte Robin dann doch noch jubeln, als er ein Zuspiel von Pasi zum 3. Geißlinger Treffer verwertete. Und nur Sekunden später fasste sich Pasi aus gut 25 Metern ein Herz und erzielte sogar noch das 4. Tor für unsere Mannschaft-vor der Pause.

Und unsere Mannschaft machte auch in der 2. Hälfte weiter, wie sie aufgehört hatte. Domi wurde an der Strafraumgrenze gefoult, den fälligen Freistoß setzte Pasi knapp vorbei. In der 50. Minute wurde Robins Schuss aus spitzem Winkel gerade noch zur Ecke abgewehrt. Dann verzog Pasi nur knapp, 2 Minuten später machte es Martin auch nicht besser. In der 56. Minute scheiterte dann Domi wieder an Torhüter Jehle. Dieser ließ dann aber kurz darauf den Ball aus den Händen springen, ein Geißlinger Angreifer staubte ab. Doch wieder hatte der Schirri was dagegen und der Treffer zählte wiederum nicht! Was war eigentlich los mit dem Schiedsrichter?? Dann war es wieder Domi, der den Ball knapp am Tor vorbeisetzte. In der 65. Minute traf er dann den Ball bei einem Freistoß ganz genau, diesmal klärte der Gästekeeper erneut ganz stark. 2 Minuten später ließ der letzte Mann der Gäste Pasi auflaufen, Schiedsrichter Schütz sah auch dieses klare Foul nicht. Kurz darauf ließ Pasi den Ball für Lukas gekonnt liegen, doch dieser setzte den Ball knapp vorbei. Nach Zuspiel von Märle erzielte dann Ralf in der 72. Minute den 5. Geißlinger Treffer. Dann spielte Martin Domi an, doch dieser setzte den Ball im Fallen am Tor vorbei. Auf der anderen Seite zielte dann Jonathan Böhler über das Tor. Pasis Freistoß in der 79. Minute ging dann kurz darauf ebenfalls über das Tor und nur Sekunden später die nächste Großchance für unsere Mannschaft, als Pasi den Torwart schon umkurvt hatte, aber nur den Pfosten kam. Den Nachschuss konnten dann die Gäste gerade noch abblocken. In der  87. Minute machte dann Domi nach Vorarbeit  von Martin das halbe Dutzend voll.

Fazit: Hochverdienter Sieg für unsere Mannschaft, der durchaus noch hätte höher ausfallen können. Unsere Mannschaft war den Gästen in allen Bereichen überlegen und ließ selbst nur wenig zu.

Jetzt ist endlich Schluss mit der Vorrunde und wir können auf einem guten 3. Tabellenplatz überwintern. 2 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer und das beste Torverhältnis, da ist immer noch Platz nach oben. Jetzt gilt es, sich in der Winterpause zu regenerieren und dann können wir danach wieder angreifen. (G.)