Alles klar bei den Aktiven für die kommende Saison

Marcel Kieliszek hat uns als Trainer der Ersten für eine weitere Saison zugesagt! Unser Wunsch der Vorstandschaft und des Kaptainteams ist somit in Erfüllung gegangen. Marcel, der über Jahre erfolgreich im Jugendbereich tätig war, musste sich erst auf den Umgang mit Aktivspieler einstellen. Die Rückmeldung unserer Spieler war jedoch durchwegs positiv. Sowohl Trainingsgestaltung, als auch Spielergespräche und der Umgang mit den Spielern wurde von den Spielern als besonders gut hervorgehoben. Er ist auf Augenhöhe mit unseren Jungs und beide Seiten können von neuen Reizen profitieren und sich weiterentwickeln. Diesen Weg wollen wir bewusst mit einem einheimischen Trainer weitergehen. Als Co-Trainer kann ihn Björn Binkert weiterhin mit jahrelanger Aktiverfahrung unterstützen und ergänzen. Des weiteren hat Hans-Peter „Hansen“ Walther für die kommende Saison zugesagt. Diese Zusage war für unsere Torhüter sehr wichtig, da sie durch das spezielle Torwarttraining gute Entwicklungsschritte nehmen können. Komplettiert wird das Trainerteam von Philipp Mülhaupt und Gerhard Mülhaupt. Folglich geht unser FCG auf dieser Position gut gerüstet in die kommende Saison.

Auch die Kaderplanung ist bereits grösstenteils abgeschlossen. Grundsätzlich haben uns fast alle Spieler der ersten Mannschaft für die kommende Runde zugesagt. Dabei gibt es jedoch noch einzelne Fragezeichen z.B. aufgrund langfristiger Verletzungen oder Studienorten. Auch dies ist ein Zeichen der guten Zusammenarbeit zwischen Trainer, Mannschaft und Vorstandschaft. Neu verstärken werden uns 5 Jugendspieler, die für unsere A-Jugend in der SG Klettgau gespielt haben. Für die Jungs ist es positiv, dass sie gemeinsam als Block in die Aktiven aufrücken können und dabei ihren Trainer aus der vergangenen Jugendzeit schon kennen. Wir freuen uns sehr Aaron Nohl, Marvin Kieliszek, Jonas Rudiger, Johannes Piberhofer und Fabio Merz, der die aktuelle Saison beim FC RW Weilheim in der A-Jugend spielt, mit beidseitiger Geduld in die Mannschaft integrieren zu dürfen, sportlich wie kollegial. Die SG Klettgau A-Jugend, trainiert von Joachim Rotzinger, ist aktuell Tabellenführer der A-Junioren Kreisliga 1. Das wiederum zeigt, dass die Jungs hohe Qualität besitzen und uns als Mannschaft nicht nur quantitativ, sondern vor allem auch qualitativ helfen werden.

Bei unserer Zweiten hat das Trainerduo Jonas Simon und Thorsten Gehringer ebenfalls für eine weitere Runde zugesagt. Dabei soll es nächste Saison sportlich einen Schritt voran gehen ohne dabei den Spass und die Kollegialität aus dem Mittelpunkt zu rücken.

Sehr dankbar sind wir auch über die Zusage von Christian „Pott“ Weissenbeger und Daniel Osterrath als Trainerteam für unsere Damen. Pott führt die Mannschaft mit einem guten Fingerspitzengefühl schon über viele Jahre erfolgreich.

Auch wenn der Fokus oftmals auf der ersten Mannschaft liegt haben unsere Damen und die zweite Mannschaft für unser Vereinsleben den gleichen Stellenwert.

Somit sind die Weichen für die nächste Saison gestellt. Wir freuen uns, wahrscheinlich genauso wie ihr alle, auf ein gemeinsames Erlebnis und hoffen, dass dies möglichst bald in Erfüllung gehen wird. 

Euer FCG

(Björn Binkert und Stefan Griesser)

Die Gewinner unseres Adventskalenders!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Firmen und Gönnern bedanken,

denn ohne eure Unterstützung hätten wir diesen großartigen Adventskalender nicht realisieren können.

Und natürlich bei allen die mitgemacht haben, ohne euch kein Wir! Ihr seid die Besten!

DANKE!

Hier ein paar Eindrücke von den glücklichen Gewinnern 😊

Herzlichen Glückwunsch und bis hoffentlich bald!

FC Weizen – FC Geißlingen 5 : 4 (3:0)

16. Spieltag 2019 – 2020 Kreisliga A Ost

TorMinuteTorschützeScorer
1:08.Scherble 
2:028.Scherble 
3:045.Baschnagel 
4:055.Scherble 
4:160.LukasPascal
4:261.LukasJonathan
4:371.BrunoJonathan
4:488.BrunoLukas
5:490.Güntert 

Da die Jugend der Heimmannschaft auf dem Trainingsplatz trainierte, musste das Aufwärmtraining der beiden Aktivmannschaften auf dem Spielfeld stattfinden. Dass das bei strömenden Regen nicht gut für die Platzverhältnisse war, daran gab es nichts zu zweifeln. So war es danach unmöglich, nur über grünes Geläuf über den Platz zur Spielerkabine zu gehen.

Doch Schiedsrichter Uwe Seifert pfiff das Spiel trotz dieser „grenzwertigen“ (Zitat von ihm) Bedingungen an. Pasi hatte dann in der 5. Minute eine erste Möglichkeit, die aber nichts einbrachte. Keine 2 Minuten später verletzte sich Isa beim Laufduell mit seinem Gegenspieler (ohne dessen Einwirkung!) und musste mit der Trage vom Platz gebracht werden. Das wäre jetzt die Möglichkeit für den Schiedsrichter gewesen, die Partie wegen der großen Verletzungsgefahr abzubrechen, zumal der Spielstand immer noch 0:0 war und es immer noch stark regnete und sich die Platzverhältnisse weiter verschlechterten! Leider tat sich Uwe Seifert diesen Gefallen nicht und dann folgte auch gleich der nächste Schock für unsere Mannschaft, denn Manuel Scherble erzielte den Führungstreffer für die Gastgeber. Nur 3 Minuten später scheiterte Bruno nach Zuspiel von Pasi an Torsteher Moritz Silbereis. Auf der anderen Seite konnte wenig später Robin im letzten Moment klären, als eine Flanke an der Torlatte landete und der Ball wieder ins Feld zurücksprang. Dann setzte Pasi einen Freistoß über das Tor, auf der anderen Seite klärte Jonathan im letzten Moment. Dann hatte Robin eine gute Gelegenheit, die aber auch nichts einbrachte. Manuel Scherble erhöhte dann in der 28. Minute auf 2:0, nachdem Marc den 1. Versuch noch klären konnte. Nur 120 Sekunden später hatte dann erneut Bruno die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch wiederum scheiterte er an Silbereis. Auch Joni konnte den Keeper der Hausherren nach einem Freistoß nicht bezwingen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte dann Christoph Baschnagel sogar noch das 3:0 für die Gastgeber In der Nachspielzeit wegen der Verletzung von Isa hatten dann Bruno & Pasi noch einmal 2 gute Möglichkeiten, aber beide setzten den Ball knapp vorbei.

Unsere Mannschaft gab in der Pause trotz allem das Spiel noch nicht verloren und hatte dann in der 49. Minute durch Stefan eine weitere gute Möglichkeit. Doch in der 55. Minute musste sie in der 55. Minute das 4:0 der Gastgeber durch Scherble hinnehmen. Dieses Tor war aber völlig irregulär, da mindestens 2 Spieler im Abseits standen. Unsere Mannschaft gab sich aber immer noch nicht geschlagen. In der 60. Minute erzielte Luki Müller nach Vorarbeit von Pasi das 4:1 und nur 60 Sekunden traf dieser erneut nach Vorarbeit von Robin. Dann vergab Christoph Baschnagel eine weitere riesen Möglichkeit. In dieser Phase hatte Manuel Scherble allerdings auch viel Glück, dass er keine Gelbe Karte sah, denn jedes Mal, wenn es einen Freistoß oder Einwurf für unsere Mannschaft gab, schoss er den Ball weg, aber Schiedsrichter Seifert wollte das alles nicht sehen. In der 71. Minute wurde Joni im Strafraum gefoult und Bruno traf vom Elfmeterpunkt. Dann sah Scherble doch noch die Gelbe Karte (bei korrekter Regelauslegung bei seinen Aktionen zuvor wäre dies halt Gelb-Rot gewesen!!).

In der 88. Minute zeigte dann Schiedsrichter Seifert dann erneut auf den Punkt und Bruno scheiterte zunächst am Torhüter der Hausherren, setzte den Nachschuss aber zum 4:4 ins Netz. Warum der Schirri dann aber in der 90. Minute dann auf unserer Seite ebenfalls auf den Punkt zeigte, wird nur er wissen. Ein Foul kann es auf keinen Fall gewesen sein. Heiko Güntert verwandelte dann zum 5:4 Endstand

Fazit: Eigentlich durfte auf diesem Platz gar nicht gekickt werden. Wie unsere Mannschaft aber nach dem 4:0 reagierte, war ganz große Klasse. Schade nur, dass uns Schiedsrichter Seifert den hochverdienten Punkt klaute! Und vor allem ist es natürlich ganz, ganz bitter, dass nun auch noch Isa zu den Langzeitverletzten gekommen ist. Hat es eigentlich schon einmal so eine Verletztenmisere gegeben??? (G.)

Ein frohes neues Jahr wünscht euch der FC Geißlingen!


Nun hat das Jahr 2020 angefangen und auch unsere Homepage macht einen frischen Start. Die alte Seite ist nicht verloren, sondern wird in den kommenden Wochen in unsere neue Homepage integriert! Unter dem Reiter „Rückblick“ werden einige historische Fotos auftauchen und in naher Zukunft werden auch die ewigen Torschützenliste und mehr folgen.
Auf ein erfolgreiches und schönes Jahr!